malu-design.de fragt, …

Gepostet am Aug 30, 2013 | 2 Kommentare

Interview Premiere,

… mit der lieben und ganz wunderbar kreativen Nadine (m.belle)

Könnt Ihr euch noch erinnern? Ende Juni berichtete ich über das DaWanda Verkäufertreffen in Koblenz, dass ich ausgerichtet hatte. Im Blogbeitrag erwähnte ich das zwei Kreative es geschafft haben und Ihr Label im Haupterwerb betreiben. Einige von euch wollte mehr über diese Label und die Menschen dahinter erfahren… Gute Idee! Eine neue Blogreihe war geboren und schnell war mir klar wen ich für die Interview Premiere gewinnen wollte, …

Nadine vom Label m.belle

Nadine von m.belle - malu-design.de

Nadine von m.belle

Vor etwa zwei Woche habe ich Nadine zuhause getroffen und durfte schauen wie Sie lebt und arbeitet. Es war ein ganz wunderbarer Nachmittag bei Kaffee und Selbstgebackenem. Tolle Gespräche und Einblicke in die kreative Arbeit von m.belle. Dieses Treffen verlangt nach einer Wiederholung! Los geht es, …

Nadine, bitte stell dich kurz vor:

„Ich liebe das Frühstück am Morgen, gutes Design, Reisen, schöne Stoffe, ein gutes Buch, warmen Sommerregen, Wohn- & Deko- zeitschriften, habe ständig irgendwelche kreativen Ideen im Kopf & finde Backen entspannend.
Ich lebe nach dem Motto: dream BIG!“

Von der Ideen hin zu einem fertigen Produkt – wie läuft das?

m.belle - Produkidee

m.belle – Produkidee

„Dieser Prozess läuft bei mir ganz unterschiedlich ab. So müssen manche Ideen beispielsweise sofort umgesetzt werden, weil gerade jetzt der richtige Zeitpunkt dafür ist.  Andere hingegen schlummern eine Weile in meinem Ideenblock & warten darauf, dass die Zeit für ihren großen Auftritt reif ist. Bis dahin werden Schnittmuster erstellt, Probedrucke gemacht, hier und da noch etwas modifiziert und wenn dann alles stimmig ist, darf das Produkt  in mein Shöpchen einziehen.“

Dein Weg in die kreative Selbständigkeit, wie kam es dazu?

m.belle@work - mau-design.de

m.belle@work – mau-design.de

„Davon geträumt habe ich schon zu Schulzeiten – irgendetwas in Richtung Mode & Design sollte es sein. Allerdings verschlug mich mein Weg zunächst in die Augenoptik. Nach ein paar Jahren als Gesellin wurde der Wunsch nach einer kreativen Tätigkeit dann aber immer stärker. In dieser Hinsicht geprägt hat mich sicherlich meine Mum, die gelernte Damenschneiderin und auch sonst wahnsinnig kreativ ist. Schon früh habe ich mit ihr gewerkelt & gebastelt. Mit ihren Tipps & Kniffen sowie einem Exkurs im Modedesign im Gepäck begann ich zunächst zu nähen,  gründete mein kleines Label, eröffnete einen Dawanda-Shop & nutzte neben meinem Vollzeitjob jede freie Minute zur kreativen Entfaltung. Doch das genügte mir auf Dauer nicht. So viele Ideen schwirrten mir im Kopf umher, die ich verwirklichen wollte. Ich weitete meine Produktpalette aus, begann mit Siebdruck & Grafikdesign und entschloss mich schließlich für die hauptberufliche Selbständigkeit, um mich voll und ganz meinem Traum zu widmen.

m.belle im Interview - malu-design.de

m.belle im Interview – malu-design.de

Heute kann ich sagen: Es war die richtige Entscheidung. Ich sehe meine Arbeit nicht mehr nur als Job an, sondern bin dankbar, dass ich täglich das tun kann, was mir am Herzen liegt. Und so begegne ich gerne und mit großem Tatendrang den Herausforderungen meines noch wachsenden Labels und freue mich über jeden kleinen Erfolg, der mich auf meinem Weg voranbringt.“

Lieben Dank an Nadine für das Interview und ihre offenen Worte!

Mehr von m.belle findet Ihr auf ihrem Blog: http://mbellicious.blogspot.de, in ihrem Shop: mbelle.dawanda.com und auf Facebook:  m.belle auf Facebook.

Gerne möchte wir wissen ob euch Interviews dieser Art gefallen und Ihr euch weitere Interviews auf malu-design.de wünscht? Wir sind gespannt und hätte bereits eine Idee für ein zweites Interview…